CD-ENTWICKLUNG – LOGO

CaseStudy #5535

Eine neue Marke wird gebohren

Soll eine neue Marke entstehen, so sind für eine professionelle Einführung eine Menge Punkte zu beachten. Denn das Corporate Design stellt die oberste HierachieEbene einer Marke dar und vereint alle kognitiven Elemente der Kommunikation eines Unternehmens, einer Organisation oder dem Produkt, welches zur Marke werden soll.
 
Die Entwicklung einer solchen Marke zeigen wir am Beispiel des Berghotel Biberkopf, eines neuartigen Hotelkonzepts am Arlberg. Unsere CaseStudy begleitet alle Schritte, die Analyse, die Kreation und Entstehung der Bildmarke, Wortmarke sowie der Wort-Bild-Marken-Kombination.

Es gibt Logos.
Und es gibt
Logos mit Wirkung.

Wir wissen: Ein Logo, das heute überzeugen soll, muss maßgeschneidert sein und die Persönlichkeit der Marke widerspiegeln. Die Wirkung dient nach außen wie nach innen - also für Interessenten, Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen. Sie schafft Identifikation zeigt Werte und Image und vermittelt dabei die Kultur des Unternehmens. Das Logo hat damit den Auftrag einer authentischen Wirkung.

Seien Sie einzigartig – Logodesign mit Wiedererkennungswert

Das Logo ist die visuelle Identifikation, das Aushängeschild einer Marke und sorgt nicht nur für Aufmerksamkeit, sondern prägt auch durch seine Erscheinung und Anwendung das Image der Marke. Es muss also einzigartig sein - kann nicht von der Stange entstehen.
 
Es kann als reine Bildmarke, Wortmarke oder Wort-Bild-Marke gestaltet sein und ist der wesentliche Bestandteil des visuellen Erscheinungsbildes sowie Träger der Identität. Es dient also als Repräsentant und transportiert eine Botschaft an den Betrachter: eine Geschichte, eine Idee, ein Gefühl - in jedem Fall ein Image.
Die Logoentwicklung entsteht in mehreren Phasen:
  • Analyse - Ideensammlung
  • Konzeption - Entwicklung
  • Diskussion - Reflekiton
  • Ausarbeitung - Definition
  • Applikationen - Varianten
  • Einsatz - Anwendung
  • Dokumentation - CD Manual

Analyse & Ideensammlung

Alles beginnt mit einer Idee – wir geben ihr ein Gesicht

Ideen haben wir alle, doch mit den verschiedensten Kreativtechniken und Methoden kann ein Ansatz entstehen, der Sie an Ihrer Konkurrenz vorbei- und nach vorne schiebt. Die Ideensammlung und Recherche bildet die Basis der Entwicklungsphase und legt den Grundstein für ein ausdrucksstarkes Logo - das Briefing entsteht.
 
Für diese Vorarbeiten betrachten wir:
  • das Unternehmen,
  • dessen Produkte,
  • Zielgruppen nach Segmenten,
  • Wettbewerber und deren Marktpräsenz, 
  • sowie die Zielsetzung der eigenen Position.
Geprägt von ausführlichen Recherchen und sauberen Analysen dient uns die Phase der Ideensammlung als Grundlage für die Neugestaltung des Logos als wiedererkennbare Marke.
 
Dieser Prozess ist in der Regel der wichtigste Faktor für Ihre Identifikation mit Ihrem Unternehmen und der entstehenden Marke. Je intensiver der Prozess durch Sie begleitet wird, desto authentischer und erfolgreicher wird sich die Marke etablieren und am Markt durchsetzen.

Recherchen und Perspektivwechsel geben uns Inspiration

In unserem Fall lohnt sich der Blick in die Vergangenheit, denn der Ursprung der zu entwickelnden Marke ist auf das Jahr 1928 zurückzuführen - geschichtlich gesehen von bedeutender Relevanz.
In Warth wurde 1928 die erste Gaststätte mit fließendem Wasser und Zentralheizung eröffnet: das Berghotel Biberkopf – damals Haus Nr. 3 und eines der ersten Hotels am Arlberg überhaupt.
Menschen brauchen Inspiration und Erfahrungen, um neue Ideen und Wege zu gehen. Für diesen Prozess wechseln wir gerne die Perspektive und besuchen andere Wirkungsstätten. So erweitern wir unser Wissen und Bewusstsein für die Entstehung nachhaltiger Lösungen.
Das Vorarlberg Museum in Bregenz gibt uns hier hilfreiche und anregende Impulse – die Themen für den Biberkopf:
 
  • Kultur
  • Geschichte
  • Tradition
  • Architektur
  • Farben
  • Strukturen & Ornamente
  • Stoffe & Muster

MarkenName

Wenn das Kind noch keinen Namen trägt

Die NamensEntwicklung stellt bei uns eine eigene Leistungseinheit dar.
 
Im Zuge der LogoEntwicklung wird oftmals ein neuer MarkenName entwickelt oder über bestehende Namen neu nachgedacht. In der Regel sind die Recherchearbeiten für die gestalterischen Kreationen die gleichen wie für die Namensentwicklung, denn Alleinstellungsmerkmale, Zielgruppen, Wettbewerber, Produkt und Umfeld ändern sich nicht. In jedem Fall werden die Recherchen auf bestehende Markenregistrierungen, Namensähnlichkeiten, Klangbilder der Aussprache sowie Domainregistrierungen ausgeweitet.
 
Die Kreativmethoden für NamensEntwicklung unterscheiden sich zur Gestaltung doch erheblich. Denkansätze werden definiert, BrainstormingMethoden kombiniert, Gruppen- und Einzelarbeiten durchgeführt, Diskurse abgehalten, Ergebnisse verdichtet, Vorschläge aufbereitet bis letzlich eine Auswahl als Präsentationen erstellt werden.
 
 
 
 
Auch in unserem Fall soll der MarkenName entwickelt werden – zahlreiche Entwicklungsschritte, Blickwinkel, Ansätze führen in Workshops und Gesprächen zu einem gefestigten Ergebnis. Dabei war und ist es von besonderer Wichtigkeit, die ursprüngliche Ausrichtung, den Standort und Blickwinkel zu verlassen, um mit neuen Aspekten und Ansätzen vielleicht auch zum Ursprung zurückkehren zu können.

Ansätze eines neuen Markennamens

Erste Ergebnisse sind mit Hilfe von Brainstormingrunden entstanden.
Folgenden Ansätzen haben uns besonders inspiriert.
  • ALPIN & URBAN
    Am Puls der Zeit.
     
    Die Variante hat einen modernen, internationalen, griffigen Namen, der zwei vermeintliche Gegensätze, die Alpen und die Stadt, zu einem stimmigen Ganzen zusammenfügt "ALPINEURBS".
  • DIALEKT VORARLBERG
    Traditiosbewusst.

    Die Variante ist weniger international, sondern unterstreicht das Regionale, Urtypische für die Region und die Menschen, ihre Sprache und ihren Dialekt "G'HÖRIG".
  • Mitten in den Bergen
    Inmitten des Geschehens.
     
    Die (Dorf)Mitte zwischen den Bergen.
    Zentral gelegen in den Bergen zwischen dem Biberkopf und dem Wartherhorn. Ein Hotel, das wiederum aus zwei Häusern besteht und der Mittelpunkt der (Dorf)Mitte bildet. Daher der Begriff "TWEEN" (Between).
  • STEIN & GEBIRGE
     
    In jedem Fall auf Stein gebaut. Das "ROX" als Wortspiel steht für Stein und Gebirge.
  • EPIC MOMENTS
    Epic- & Unique Moments.
     
    Epische Momente, steigerungslose Erlebnisse von besonderer Prägung, einzigartige Momente, die wir in uns tragen und bewahren, stellt die Variante "EPIQUE" als Wortkombination dar.
  • FLICK-MOMENTS
    Im Bruchteil einer Sekunde.
     
    Ein Flick ist eine Zeiteinheit, die im Januar 2018 von Facebook eingeführt wurde. Sie entspricht genau 1/705,600,000 einer Sekunde. Flick-Moments bedeutet für unsere Variante: erlebe jeden "FLICK" Moment als etwas Besonderes.
BIBERKOPF
Die Kraft der Geschichte.
 
Die wohl naheliegendste Namensvariante bricht nicht mit der Tradition und der Geschichte des 1. Hotels in Wath. Es greift dessen Geschichte auf und ist gleichzeitig eine Weiterführung des traditionsbewussten Hauses.
 
Biberkopf seit 1928. Der Berg, das Hotel, das "BERGHOTEL BIBERKOPF" mit dem Zusatz "Arlberg Downtown - seit 1928" setzt ganz auf die Kraft der Tradition und Geschichte.
 
Gleichzeitig betont der englische Zusatz die Weiterführung und Moderne sowie den Bezug zur Lage: am Arlberg und in der Dorfmitte.
 
Er lässt weiter Raum für Interpretationen, Diskussionen, Schmunzeln, Mut und Aufbruch.

Die Logo-Entwicklung

Visuelle Kreation einer Bildmarke

Die Phase der Ideenfindung ist soweit abgeschlossen. Erste Ansätze und Grobentwürfe des Logos, sogenannte Scribbles, entstehen. Unterschiedlichste "Skizzen" werden auf Papier gebracht und zeigen die ersten intuitiven Ideen zur Logodarstellung. Die Ansätze basieren dabei einerseits auf dem neuen MarkenNamen andererseits auf dem Briefing, welches in der Regel Vorgaben zum MarkenKern und den Differenzierungsmerkmalen beinhaltet.
Verschiedene MarkenNamen aus vorhergehenden Brainstormsitzungen werden wieder aufgegriffen. Die Typografie sowie grafische Elemente der Scribbles werden nach einer ersten Auswahl weiter ausgearbeitet und neue Applikationen entstehen. Innerhalb einiger Workshops wird über finale Entwürfe diskutiert und abgestimmt.

Erste Ansätze – Interpretationen des Briefings

Der MarkenName ist festgelegt - Berghotel Biberkopf - damit ist ein wesentlicher Bestandteil der Gestaltung ebenfalls bestimmt. Die Bergsilhouette des Biberkopfes als NamensPate soll uns hier inspirieren. In unserem Fall haben wir aber noch eine weitere, übergeordnete Gestaltungsvorgabe: 
"ALPINE WITH AN URBAN TOUCH"
  • DIGITAL NATIVES
     
    Die digitale Interpreation unseres NamensPatens. Der Berg Biberkopf in digitaler Form funktioniert als Icon sowie als Logo.
  • CITY-RYTHM 
     
    Silhouetten von Metropolen wie auch Berge können faszinierend bizarre Konturen annehmen. Die Dynamik, der Puls und die Rhythmen des Stadtlebens spiegeln sich in der Kontur unseres Berges.
     
  • URBAN SUBWAY MAP
     
    Netzpläne zeigen Verbindungen und Wege - Flanken, Rinnen und Spalten zeigen die Wege am Berg - Verbunden im Kreis ergibt sich ein Wappen.
  • SKY LINES  I
     
    Die Linien stehen eng aneinander und stellen die Hochhäuser der Großstadt dar. Sie bilden eine Silhouette, die die Form des Berges Biberkopf abbilden.
  • SKY-LINES  II
     
    Die Silhouette des Berges mit den beiden Häusern des Hotels - eine Interpretations-Variante.

Weitere Ansätze – Interpretation des MarkenNamens

Ein weiterer Ansatz geht ganz auf den MarkenNamen und damit auch auf den Namen des Paten ein - dem Hausberg Biberkopf. Der Berg ist wegen seines imposanten Gipfels bekannt, der an den Kopf und die Zähne des Nagetiers erinnert. Der Name lässt, für den regional nicht so versierten Betrachter, so die gedankliche Brücke zu dem Nagetier, dem Biber, herstellen. Für die Namensgebung des Bergstockes waren die Biberalpen ausschlaggebend.
DER BIBER-KOPF
 
Die Bildmarke des Biberkopf Logos stellt den Biber dar. Kreise und symmetrische Linien stehen in Relation zueinander und bilden die Eckpunkte und Grundlinien. In seiner Formsprache wirkt der Biberkopf markant und maskulin, was auf die Geschichte des kräftigen und majestätischen Tieres zurückzuführen ist.

BIBERKOPF I

Kraftvoll & kindlich zugleich zeigt dieser Entwurf einen Kopf, der durch seine runde Form seine verspielte Seite zeigt.

BIBERKOPF II

Eine Abstraktion in der Seitenansicht - eingerahmt gibt er der Bildmarke klaren halt.

BIBERKOPF III

Die konturbetonte und reduzierte Version zeigt deutlich erhöhte Markanz und damit eine größere Alleinstellung.

Einzigartig – alpine with an urban touch

Die neue Bildmarke zeigt in markanter Weise einen Biberkopf, der sowohl die Assoziation zum namensgebenden Berg als auch zum Patentier vereint. Die Einzigartigkeit der Bildmarke liegt in ihrer Form und Linienführung, die eine sehr moderne Art der Gestaltung zeigt. Die Wertigkeit der Marke wird durch die Farbgebung unterstrichen.
 
{mit Schieberegler Überblendung steuern}

Die Ausarbeitung

Präzision und Genauigkeit bestimmen unser Handwerk

Diese Phase der Logoentwicklung befasst sich mit der Ausarbeitung. Das Logo wird digitalisiert und von Grund auf neu konstruiert. Abstände, Winkel, Bündigkeiten und Stichstärke bestimmt.
 
Zusammenhänge, wie sich wiederholende grafische Elemente, werden herausgearbeitet und betont. So schaffen wir Symmetrien, die vom Mensch leichter erkannt und als harmonisch wahrgenommen werden. Sie signalisieren uns eine Art von Stabilität.
 
 

Das Spiel
mit dem Winkel

Dem Zufall überlassen wir nichts - hier heißt die Vorgabe: 35/65/80°
Aus diesen Winkeln und den resultierenden Spiegelvarianten 55/25/10° wird der Biberkopf konstruiert. Alle Elemente des Logos stehen in Relation zueinander und definieren durch die Winkelbeziehungen den perfekten Kopf. Das Spiel mit unserem pmWinkelStern funktioniert an jedem Schnittpunkt.
 
Einfach selbst testen und staunen.
{Desktop: mit dem Curser über das Logo fahren}
{Tablet: mit dem Finger auf das Logo tippen}

Die Wort-Bild-Marke

Solo und Duett in Balance

LogoApplikationen in facettenreichen Varianten

Ein gutes Logo erkennt man in allen Varianten. Ob als Kontur oder mit Flächenfüllung. 
Eine besondere Variante mit Textturfüllung – auch geeignet für Stickereien. Das Logo als Ornament oder Strukturgeber.

Die Kunst
der Skalierbarkeit

Ihr Logo sollte in jedem Fall skalierbar und damit vielseitig einsetzbar sein. Ob Großfläche oder Kleinstgravur. Ein grafisches Element als EPS oder in der technischen Applikation als DXF. Dabei sind je nach Größenschritten optische Abstufungen in der Darstellung zu treffen.

Der Logo-Einsatz

Von der Fassadenbeschriftung bis zum Kommunikationsmittel

Der Einsatz des Logos auf unterschiedlichen Kommunikationsmitteln und Werbeanlagen ist klar definiert und bestimmt wie authentisch die Marke nach außen wirkt. Wer professionell wirken möchte muss konsequent die Vorgaben einhalten, um den bestmöglichen Wiedererkennungswert zu erhalten. Auch der Einsatz der Farben, des Schutzraumes und der Größe ist hierbei wichtig.

Das CD-Manual

Die Bibel der Marke – für die Steigerung Ihres Unternehmenswerts

Auf die inneren Werte kommt es an. Ja, klar, aber die Einmaligkeit und Hochwertigkeit des Unternehmens muss bereits von außen auf den ersten Blick sichtbar sein. Das CD-Manual definiert die einzelnen Design-Basiselemente und hält sie in einer Dokumentation fest. Es hilft also dabei, das Außenbild zu professionalisieren und zu vereinheitlichen. Und natürlich sollte das Corporate Design eines Unternehmens klar und unverwechselbar wie ein Gesicht sein. Ein professionelles, einheitliches Erscheinungsbild ist deshalb eine der wichtigsten Voraussetzungen

Im CD-Manual enthalten:

  • Aufbau und Bestandteile
  • Vermaßung
  • Einsatz
  • Position & Schutzraum
  • Farbzuordnung
  • Technische Dokumenation

Markenschutz

Wir schützen Ihr Firmen- und Markenzeichen

Immer wieder kommt es zu Urheberrechtsverletzungen und Streitigkeiten bezüglich der Verwendung von Namens- oder Bildrechten an der eigenen Marke. Das alleinige Nutzungsrecht sollten Sie sich in jedem Falle sichern. Gerne sind wir Ihnen hierbei behilflich und übernehmen die Markenanmeldung für Sie.
 
Die folgenden Schritte sind hierbei notwendig:
  • Recherche in Datenbanken für Marken
  • Formulare und Merkblätter bearbeiten
  • Kostenermittlung je nach Geltungsbereich und Umfang
  • Markenanmeldung online oder direkt per Formular
 
Mit der Eintragung der Marke erwirbt ihr Inhaber das alleinige Recht, die Marke für die geschützten Waren und Dienstleistungen zu benutzen. Marken können von ihrem Inhaber jederzeit verkauft und veräußert werden. Der Inhaber einer Marke kann zudem ein Nutzungsrecht, eine Markenlizenz, an seiner Marke einräumen.
 
Eine Marke ist unbegrenzt verlängerbar. Sie kann sozusagen ewig leben. Die Marke wird aber gelöscht, wenn die Verlängerungsgebühr nach jeweils zehn Jahren nicht mehr gezahlt wird.
 

Ihre LeadAgentur für die Schaffung
von Markenwerten

Vom Briefing über Positionierung bis zum neuen Firmenzeichen inkl. CD-Manual

Unsere Workshops im Rahmen einer MarkenPositionierung sind für Sie immer eine Bereicherung.
Reflektion und Diskussion sind einer der wichtigsten Bestandteile bei der Entwicklung und Entscheidungsfindung. Deshalb arbeiten wir in diesen Phasen eng mit unseren Kunden zusammen. Unsere Räume bieten hier alle Möglichkeiten der kreativen Entfaltung.

Weitere Logo-Beispiele von pfeifer marketing

Allgäu Airport Logo
Hummel Logo
Allgäu Airport Energie Logo
Kalchschmid Logo
KHW Kreishandwerkerschaft Logo
SchwabenBund Logo

Weitere Beispiele für einen Logo-Relaunch
und CD-Dokumentation von pfeifer markerting

Entwicklung Ihres Firmenzeichens

Gerne entwickeln wir auch für Ihr Unternehmen ein Firmenzeichen oder MarkenSignet. Unsere Leistungen umfassen dabei folgende Pukte:
  • Analyse des Marktumfelds - nach Anforderung und Umfang
  • Entwicklung des Logos
  • Festlegung der Farbigkeit für verschiedene Farbräume
  • Aufbereitung und Dokumentation
  • Uneingeschränkte Nutzungsrechte
 
Die Kosten für die Entwicklung hängen in der Regel vom Umfang Ihrer Anforderung ab. Dabei gelten folgende Orientierungen:
  • Für kleines und mittleres Gewerbe (lokal)
    Honorar: € 1.700 - € 5.000
  • Für mittelständische Unternehmen (regional / überregional)
    Honorar: € 3.500 - € 15.000
  • Für Großunternehmen und Markenartikler (national / international)
    Honorar: € 10.000 - € 50.000
 
Unsere Leistungen beinhalten im Einzelnen:
  • ErstKontakt
  • Konzeption, Grafikentwürfe & Illustration mit min. 3 Varianten
  • Persönliche Erst-Präsentation
  • 2 Korrekturläufe und Änderungen via Ansichts-PDF und eMail-Kontakt
  • Aufbereitung Logo für:
      - 4c Offsetdruck  (EuroScala)
      - Xc Offsetdruck Sonderfarbe (soweit erwünscht)
      - 1c Offsetdruck
      - BitMap für Stempeldruck
      - RGB- Vektor oder BildDatei für Office-Produkte
  • DruckDatenErstellung & Kontrolle
  • DatenBereitstellung als PDF / EPS / JPG / TIFF
  • Dokumentation als CD-Manual LOGO
  • Uneingeschränkte Nutzungsrechte
    Nicht enthalten sind die Übertragung von Arbeitsdaten
 
 
 
Wir freuen uns auf Sie und Ihre Anforderung:
tel:    +49-8331-92277-0
 

Kontakt – der kurze Weg zu Ihrem Partner

Persönliche Daten

Kontaktdaten

Hinweise zum Datenschutz
Die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer persönlichen Angaben ist uns ein besonderes Anliegen. Wir werden Ihre Angaben daher sorgfältig und entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeiten und nutzen und insbesondere nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weitergeben. Ohne Ihre weitergehenden Einwilligungen erheben, verarbeiten und nutzen wir die uns von Ihnen vorliegenden personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Kommunikation, zur Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Ihres Auftrags.
* = notwendige Angaben