pmMicroBlog

gesucht: (m/w/d)
WebDesigner

Wir suchen produktive und kreative Köpfe!
WEB / UI/UX DESIGNER (m/w/d)
mit 3-5 Jahre Erfahrung in der Erstellung von außergewöhnlichem visual Designs.

Mehr zu Deinen/Ihren Skills unter Karriere/OffeneStellen/WebDesign
Wir freuen uns darauf – jetzt bewerben und starten im Team pfeifer-marketing!
#221 29.10.21
Share

pmCMS 2021 r4

DIESES JAHR WIRD NOCH DIGITALER

Der Herbst ist die Jahreszeit der neuen großen Updates: Apple kommt mit seinem iPhone 13, Microsoft mit Windows 11 und pfeifer marketing mit seinem pmCMS 2021 r4, dem großen pmPIM v2.
 
Die Anforderungen an ein Produkt-Informations-Management-Tool sind sehr vielschichtig. pfeifer marketing bietet seit vielen Jahren zwei unterschiedliche Systeme für Offline und Online an, die insbesondere für die crossmediale Erstellung von Produkt-Datenbanken sowie Produkt-Katalogen zum Einsatz kommen. Dabei hat sich die webbasierende Onlineplattform durchgesetzt, denn der Wunsch nach Onlinedaten hat allen anderen Medien schon seit Jahren den Rang abgelaufen.
 
Mit dem neuesten Release wurden nicht nur Standards überarbeitet, sondern drei wesentliche Bausteine erneuert:
 
  • Strukturierung von Produkten
    Die übersichtlichste Produkt-Struktur für Produkt-Gliederung, Produkt-Veröffentlichung und Produkt-Promotion.
    Der Kern unseres pmPIM bekommt sein größtes Upgrade – Strukturierte Ansichten, dynamisch in Höchstgeschwindigkeit nachgeladen, machen die Gliederung von Produktgruppen und Einzelprodukten, auch bei größten Datenmengen zum Kinderspiel. Individuelle Veröffentlichungen oder Gruppen für Promotion werden so einfach zusammengestellt und mit individuellen Gruppentexten, Bildern, Videos, Animationen angereichert und für die Ausgabe vorbereitet. Das ganze per Drag&Drop in einer selbsterklärenden RedaktionsOberfläche, die einfach Spaß macht. Filter-, Such- und Sortierfunktionen machen das Arbeiten mit dem pmPIM für Profis zu einem schnellen und wertvollen OnlineTool.
     
  • Erweiterung der Attributs-Schemata
    Kein Produkt gleicht dem anderen. Die Kunst der Produktbeschreibung liegt nicht nur in der technischen Definition, sondern insbesondere in der vermittelbaren Informations-Aufbereitung je Zielgruppe. Das heißt, Produkt-Informationen aus dem ERP sind nicht ausreichend für die werbliche oder informative Produktbeschreibung. Individuelle Schemata müssen flexibel erstellt und auf Produktgruppen oder Einzelprodukte angewandt werden können. Wir haben mit dem neuen Release nicht nur die größte Flexibilität, sondern können auf allgemeine oder individuelle Standards und Hausnormen zurückgreifen. Wertetabellen, freie Felder, vorgegebene Werte, Mehrfachauswahl oder Festbelegungen, Verlinkungen sowie Medien-Daten können bei Produktgruppen, Einzelprodukten und Produktvarianten im Schema hinterlegt werden. Attribute können ihrerseits in Gruppen zusammengefasst oder als Untergruppen definiert werden. So bleiben Wertetabellen oder spezifische Produktbeschreibungen übersichtlich und für die Administration sowie Online- oder Print-Ausgabe individuell darstellbar.
     
  • Neu – das ABC für Produktattribute
    Alle Attribute können jetzt mit individuellen Erläuterungen, Erklärvideos, Animationen oder eigenen Webseiten beschrieben werden. Auf Basis dieser Funktionalität ist es möglich Produkte und Ihre Eigenschaften individuell und ausführlich zu erklären. Die Informationen können an beliebigen Stellen integriert werden. So werden Spalten- und/oder Zeilen-Köpfe von Produkttabellen mit Info-Buttons zur näheren Beschreibung ausgestattet. Auf dieser Basis können eine FAQ- oder ABC-Bibliothek aus den Attributs-Erklärungen aufgebaut werden.

Vereinbaren Sie jetzt einen individuellen Beratungs- und Präsentations-Termin!
+49-8331-92277-0
#220 22.10.21
Share

Na Logo!

Ob unsere neuen Auszubildenden in der Grafik Potenzial haben? In unserem Blogbeitrag erfahren Sie die Antwort.

Als erste Übung durften unsere beiden angehenden Mediengestalter ihr eigenes Logo entwickeln. Zunächst wurde recherchiert, was denn ein Logo überhaupt ausmacht und was für verschiedene Arten es dabei gibt. Anschließend war die Aufgabe, Informationen zur eigenen Person zu sammeln, wie beispielsweise Hobbys, Lieblingsfarben oder auch Charaktereigenschaften. Aus dieser Ideensammlung entstanden im folgenden Schritt die ersten Scribbles und Logoentwürfe. Nach der Auswahl und Feinabstimmung der finalen Logovarianten durften diese dann auch gleich eingesetzt werden. Dazu haben unsere Azubis abschließend ihre eigene Visitenkarten sowie ein Briefpapier mit ihrem persönlichen Logo erstellt.

Wir finden, die Entwürfe sind für das erste Mal schon richtig gut geworden und können auf die Frage nach dem Potenzial mit einem klaren "Na Logo!" antworten. Wir sind gespannt, was wir in Zukunft noch von den beiden erwarten können und wünschen ihnen weiterhin viel Spaß bei ihrer Ausbildung.
Alle 14 Medien anzeigen